Sonntag, 16. März 2014

Rezension "Chroniken der Schattenjäger 01 - Clockwork Angel"

Clockwork Angel - Cassandra Clare

alt:                                                                   neu:
        
Bildquelle                                                                                                    Bildquelle2

Titel: Chroniken der Schattenjäger 01 - Clockwork Angel
Autor: Cassandra Clare
Verlag: Arena
Folgebücher: Clockwork Prince, Clockwork Princess
Kaufen? Klick hier!*



Inhalt:
London, 1878. Ein mysteriöser Mörder treibt in den dunklen Straßen der Stadt sein Unwesen. Ungewollt gerät Tessa in den Kampf zwischen Vampiren, Hexenmeistern und anderen übernatürlichen Wesen. Als sie erfährt, dass auch sie eine Schattenweltlerin ist und zudem eine seltene Gabe besitzt, wird sie selbst zur Gejagten. Doch dann findet sie Verbündete, und zwar ausgerechnet im Institut der Schattenjäger. Dort trifft sie auf James, hinter dessen zerbrechlicher Schönheit sich ein tödliches Geheimnis verbirgt, und auf Will, der mit seinen Launen jeden auf Abstand hält - jeden, außer Tessa. Tessa ist völlig hin- und hergerissen, und weiß nicht, wem sie trauen soll. Schließlich sind die Schattenjäger ihre natürlichen Feinde...

Meine Meinung:
Wie Ihr vielleicht schon wisst bin ich großer Fan von den „Chroniken der Unterwelt“ und auch von Cassandra Clare. Ich liebe ihren Schreibstil, ihre Liebe zum Detail und ihre eigenwilligen Charaktere, mit denen man einfach mitfiebern und mitfühlen muss.
„Chroniken der Schattenjäger“ spielt wesentlich früher als „Chroniken der Unterwelt“ und erzählt Einiges, was man noch nicht weiß. Man kann noch weiter in die Schattenjägerwelt abtauchen und ein paar bekannte Gesichter begegnen uns im Laufe der Trilogie.
Tessa macht sich auf den Weg zu ihrem Bruder Nate, der ihr einziger noch lebender Verwandter ist. Er arbeitet in London und hat sie in einem Brief gebeten ihn zu besuchen. Doch sobald sie am Hafen ankommt, ändert sich ihr Leben drastisch. Ohne zu wissen wie ihr geschieht, wird Tessa von furchterregenden Schwestern entführt und dazu gezwungen immer und immer wieder ihre Gabe zu benutzen. Ihre Gabe? Tessa denkt zunächst die Schwestern seien einfach nur verrückt, doch es wird schnell klar, dass Tessa eine einzigartige Gabe besitzt. Fliehen ist allerdings keine Option, schließlich halten die Schwestern ihren Bruder Nate gefangen! Es ist unglaublich, was für eine Entwicklung Tessa an den Tag legt: vom unschuldigen, naiven, literaturverliebten Mädchen zu einer taffen, von Kummer gezeichneten, cleveren jungen Frau. Genau auf diese Tessa trifft Will bei der Stürmung des Hauses. Will und sein bester Freund Jem retten Tessa „unabsichtlich“ und nehmen sie mit ins Institut. Sie sind Schattenjäger (das kennen viele von Euch wahrscheinlich schon aus „Chroniken der Unterwelt“). Als sie dort eintrifft, lernt sie die Leiterin des Instituts, die junge Charlotte, kennen und ihren technikbegeisterten Mann Henry. Auch eine Schattenjägerin in ihrem Alter: Jessamine. Mit ihr kommt sie anfangs nicht wirklich zurecht, sie ist zickig und eingebildet und für uns Leser sehr unterhaltsam. Allerdings sind die Bediensteten umso sympathischer und vor allem mit Sophie freundet sie sich an. Es gibt aber viel zu tun: Tessa will ihren Bruder retten und herausfinden wer oder was sie überhaupt ist. Die Schattenjäger wollen mit Hilfe ihrer Gabe die Schattenjäger und die Menschen retten.
Zugegeben: es gibt viele Parallelen zu Chroniken der Unterwelt! Will ist der sexy, charmante, witzige Typ genau wie Jace und Jem hingegen eher der einfühlsame, höfliche Gentleman. Auch Tessa hat nicht allzu großes Selbstbewusstsein und insgesamt findet man viele Charakterzüge von Clary, Jace und Simon in den drei Protagonisten wieder. ABER ich finde die „Dreiecksbeziehung“ zwischen Tessa, Will und Jem (die ihr wahrscheinlich schon erwartet habt) viel reifer, realistischer und mitreissender. Ich war bei „Chroniken der Unterwelt“ sofort Team Jace, aber bei dieser Trilogie hat es sich quasi von Seite zu Seite geändert. Endlich konnte ich eine Dreiecksbeziehung mitfühlen und Tessas Ängste/Wünsche nachvollziehen! Das ist mir bei keinem anderen Buch passiert.
„Chroniken der Schattenjäger“ hat wundervolle Neben- und Hauptcharaktere, die ich alle sehr lieb gewonnen habe. Die Wendungen sind absolut überraschend, man fiebert von der ersten bis zur letzten Seite mit und es bleibt alle 3 Bücher lang spannend. So viele Fragen hatte ich nach Teil 1 und auch während des Lesens. Ich lachte mit Tessa, wenn Will Witze machte oder sie sich ein „Literaturbattle“ lieferten. Ich weinte mit ihr, als sie nicht wusste, wem sie vertrauen konnte und wohin sie gehörte. Mein Herz wurde genauso schwer wie ihres als ich mehr über Jem erfuhr und ihn immer mehr ins Herz schloss! Es ist ein unglaubliches Erlebnis „Chroniken der Schattenjäger“ zu lesen. Ja, ich hatte hohe Erwartungen, da ich zuvor schon 4 Teile der „Chroniken der Unterwelt“ gelesen hatte und ich wurde nicht enttäuscht. Es ist keine billige Kopie und nach allen 3 Bänden muss ich sagen: Bisher ist es sogar meine Lieblingsreihe von den beiden. Tessa gefällt mir wesentlich besser als Clary und ich bin (nach viel hin und her) absolut Team Jem. Von mir gibt es 4,5/5 Punkten, aus dem einfachen Grund, dass die beiden Folgebänder mir noch besser gefallen haben. Also wenn Ihr noch Bedenken habt: Schmeißt sie über Bord und besorgt Euch die Reihe! Vielleicht bekommt Ihr sie auch noch mit den „alten“ wunderschönen Covern, denn die Neuen finde ich richtig furchtbar!!!!

xoxo Maike


<"Inhalt" von amazon.de>

Kommentare:

  1. Eine sehr schöne Rezi, liebe Maike!
    Das Buch hat mir auch sehr gut gefallen. Ich bin gerade beim dritten Band, obwohl ich hier eine Pause eingelegt habe. Aber das wird sich glaube ich wieder ändern :D Du hast mir wieder Lust auf das Buch gemacht.
    Die ganzen Ähnlichkeiten nerven, aber wie du gesagt hast, hier ist alles etwas reifer und die Dreiecksbeziehung ist besser dargestellt und nicht einfach nur hingeklatscht.
    (Obwohl mich Jems Reaktion auf Wills Gefühle gegenüber Tessa extrem nervt. Ich meine, komm schon! Mehr Temperament!)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Carly :)
      Ich freu mich immer riesig über deine süßen Kommentare <3
      Bin gespannt, was Du zum Ende sagen wirst! Es spaltet ja echt die Fans der Bücher, ich fand es unerwartet, aber je mehr ich darüber nachdachte: Genial!!! Freut mich, dass du Lust hast den dritten Teil zu lesen :)
      Hahaha, aber genau deswegen liebe ich Jem... Er ist so ruhig und reif und doch will er eigentlich nur einen Sinn in seinem Leben. Er liebt bedingungslos, sowohl Tessa, als auch Will :) Ich wäre wahrscheinlich ausgerastet, aber irgendwie passte es in mein Gesamtbild von Jem und auch in die Zeit, in der das Buch spielt.

      Liebste Grüße,
      Maike

      Löschen
    2. Das freut mich, dass du meine Kommentare magst :D Ich lasse mich immer so mitreissen und weiß selten, ob das gut oder schlecht ist ^^'
      Ich habe nun tatsächlich weitergelesen und es ist wie eine Achterbahnfahrt! Es geht hoch und runter mit meinen Emotionen … Keine Ahnung ob ich am Ende wütend oder zufrieden sein werde. Momentan bin ich wütend, wegen Will und Tessa (du weißt womöglich was ich meine).

      Ich gehe dann mal weiterlesen xD

      Ganz liebe Grüße
      Carly♥

      Löschen
    3. Ja sehr sogar :) Ich finds süß, wie du dich mitreissen lässt! Glaub mir mal: Ich strahle bei jedem deiner Kommentare <3
      Ich weiß genau, was du meinst :D Das ging mir genauso! Aber wie gesagt, das war das erste und einzige mal, dass mich eine Dreiecksbeziehung so mitreißen konnte!!

      Viel Spaß beim Lesen weiterhin :D

      Liebste Grüße,
      Maike

      Löschen
  2. Tolle Rezension♥ Ich fand Cassandras "Chroniken der Unterwelt-Reihe" schon gut und werde wohl bald auch Die Chroniken der Schattenjäger- Reihe lesen.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lena :) Ja ein MUSS, wenn du Chroniken der Unterwelt magst! <3
      Liebste Grüße,
      Maike

      Löschen
  3. Hallo Liebes, eine tolle Rezension! :) Hab ja die gesamte Reihe schon zu Hause stehen und werde sie bald mal in Angriff nehmen ;)
    Kussi,
    Ebru

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Dankeschön, Süße<3 Dein bald kenne ich, aber ich kann Dir versprechen: Es wird auf jeden Fall besser als dein letztes Buch :D

      Kussi,
      Maike

      Löschen
  4. Ich hab den ersten Band auch neulich irgendwann gelesen (weil ich die Chroniken der Unterwelt abgebrochen hatte aber es nochmal mit den Schattenjägern probieren wollte) und es hat mir leider als eine der wenigen nicht sehr gut gefallen :/ Dieses Zeug mit den "Klockwerk"-Kreaturen war ÜBERHAUPT nicht meins und ich konnte mich da einfach nicht einfühlen, nicht mitfiebern. Ich hab mich jetzt nicht direkt veräppelt gefühlt, aber dieses Thema, das sich leider durchs ganze Buch gezogen hat, stößt bei mir einfach auf gähnendes Desinteresse. ABER ICH LIEBE JEM. Ich liebe liebe liebe ihn *_* Und Will find ich einfach nur behämmert, arghh ... ich weiß gar nicht ob ich die Reihe weiterlesen will ... gut find ich zwar Jem und die Gabe, das find ich echt toll, aber die Klockwerk-Dingsis und Will regen mich wirklich auf, besonders letzterer, und der wird ganz bestimmt noch einigen Ärger mitbringen. Aber bevor ich hier noch mehr jammere ... hör ich lieber auf, ne? :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahaha och Sandra! Schade, dass Dir das Buch nicht gefallen hat. Ich fand allerdings, dass es immer besser wurde mit jedem Buch. Ich habe auch erst nicht groß durchgeblickt mit dem ganzen Klockwerk-Kram, aber auch Jem wurde immer toller. Glücklicherweise behandeln die anderen Bücher auch mehr das Innenleben der Charaktere und ihre Geschichten. Die fand ich persönlich super interessant! Aber wenn die Chroniken der Unterwelt auch nicht gefallen hat, ist es vielleicht einfach nicht deins :D Zum Glück haben wir ja alle unterschiedliche Geschmäcker, aber zumindest liebst du auch Jem :P Er ist soooooo toll *-* Naja und mit Will ist es so ein auf und ab, am Anfang mochte ich ihn nicht so sehr und dann doch wieder und dann hat er wieder irgendwas gesagt oder gemacht... Jem habe ich einfach durch alle 3 Bände durch vergöttert :D
      Vielleicht möchtest du ja nochmal in den 2. oder 3. Teil reinlesen, ansonsten: dein nächstes Buch ist hoffentlich eins, was dir besser gefällt. Ich finds aber super auch mal andere Meinungen zu hören, also vielen lieben Dank dafür! <3

      Löschen